Stellenangebot Firmenprofil

Finde jetzt den perfekten Job für Dich Jetzt Job finden

erweiterte Suche

Die Stadt Kassel ist mit ca. 208.000 Einwohnerinnen und Einwohnern das Zentrum in Nordhessen. Wir gehören zu den größten Arbeitgebern dieser Region und verstehen uns als modernes Dienstleistungsunternehmen, dessen Mitarbeiter­innen und Mitarbeiter sich freundlich und kompetent um die Belange der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt kümmern.

Wir suchen für das Amt Vermessung und Geoinformation – Abteilung Geoinformation –

eine Geodatenmanagerin / einen Geodatenmanager (w/m/d)

Das Amt Vermessung und Geoinformation bietet mit seinen umfangreichen Aufgaben aus den Bereichen Geoinformation, Ingenieurvermessung, hoheitliches Vermessungswesen sowie Wertermittlung innerhalb der Stadtverwaltung sowie für Bürgerinnen und Bürgern, Wirtschaft, Politik und Wissenschaft vielseitige Leistungen und interessante, innovative Produkte an.


Aufgaben
  • Wahrnehmen der Funktion einer Geodatenmanagerin/eines Geodatenmanagers für die Stadtverwaltung Kassel
  • Koordinieren und Weiterentwickeln der kommunalen Geodateninfrastruktur im Kontext der verwaltungsweiten Digitalisierung
  • Evaluieren und strategisches Weiterentwickeln des GIS-Konzeptes der Stadt Kassel
  • Weiterentwickeln und Abstimmen der städtischen Geoinfrastruktur mit beteiligten Ämtern und Dienststellen
  • Optimieren von Arbeitsprozessen durch das Konzipieren und Entwickeln von Geoverarbeitungsprozessen
  • Mitarbeiten und Weiterentwickeln der Arbeitsgruppe Zentrales Geodatenmanagement
  • Planen und Beraten bei Digitalisierungsprozessen raumbezogener Daten
  • Weiterentwickeln des Metadatenkatalogs der Geodaten für die Stadt Kassel

Sie möchten gern mehr erfahren? Dann nutzen Sie die Gelegenheit und suchen den Kontakt zu Wolfgang Schmidt, Amt Vermessung und Geoinformation, Telefon 0561 787 2081.


Profil
  • abgeschlossenes Studium (Bachelor bzw. Diplom) der Fachrichtung Vermessungswesen, Geodäsie, Geomatik, Geoinformatik, Geodatenmanagement, Kartographie oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • fundierte Fachkenntnisse in der Anwendung von Geographischen Informationssystemen sowie ein guter Überblick über gängige GIS-Produkte
  • gute Kenntnisse über vorhandene Geodateninfrastrukturen (z.B. INSPIRE, GDI-DE)
  • Erfahrung im Umgang mit GIS-Programmen, insbesondere von Esri-Produkten
  • fundierte Kenntnisse in den Standards für Geodateninfrastrukturen
  • moderne Projektmanagementmethoden sind Ihnen bekannt
  • Kenntnisse in der Anwendung von Spatial-ETL-Programmen wie FME (Safe)
  • Kreativität bei der Lösung komplexer Aufgaben, Einsatzbereitschaft und Flexibilität
  • Zielorientiertes, zuverlässiges und selbstständiges Arbeiten
  • gute Kommunikations- und Teamfähigkeit

Wir bieten

Sie erhalten Entgelt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Das Stellenangebot ist auch für Berufseinsteigerinnen und Berufseinsteiger geeignet, denn Sie erhalten eine individuelle Ein­arbeitung, die durch erfahrene Kolleginnen und Kollegen unterstützt wird. In Ihrem interessanten und abwechs­lungs­reichen Aufgabengebiet unterstützen wir Sie durch zielgerichtete Weiterbildungen.

Um Beruf und Familie zu vereinen, bieten wir vielfältige Formen der Teilzeitbeschäftigung sowie grundsätzlich die Mög­lich­keit der Nutzung des Mobilen Arbeitens an. Mit dem attraktiven Jobticket können Sie vergünstigt das Deutschland­ticket nutzen.

Wir möchten den Frauenanteil in diesem Berufsfeld erhöhen, daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.

Wir werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei gleicher Qualifikation besonders berücksichtigen. Weiterhin verfolgen wir das Ziel der Chancengleichheit und freuen uns über Bewerbungen unabhängig von Ihrer Nationalität und Herkunft.

Wenn Sie zu den Voraussetzungen Ihrer Bewerbung oder zu unserem Angebot Näheres erfahren möchten, können Sie sich gerne an Cora Bernhardt, Personal- und Organisationsamt, Telefon 0561 787 2553, wenden.